neue [bewusstseins-] form: freisein

das werk Neue Form © P. Hauf 2007-2017

das alte deutschland und das neue | fazit

1

"(...) In seinen UNZEITGEMÄSSEN BETRACHTUNGEN von 1873 warnte Friedrich Nietzsche vor (...) Triumphalismus: "Von allen schlimmen Folgen aber, die der letzte mit Frankreich geführte Krieg hinter sich drein zieht, ist vielleicht die schlimmste ein weitverbreiteter, ja allgemeiner Irrtum: der Irrtum der öffentlichen Meinung und aller öffentlich Meinenden, daß auch die deutsche Kultur in jenem Kampfe gesiegt habe und deshalb jetzt mit den Kränzen geschmückt werden müsse, die so ausserordentlichen Begebnissen und Erfolgen gemäß seien. Dieser Wahn ist höchst verderblich: nicht etwa, weil er ein Wahn ist — denn es gibt die heilsamsten und segensreichsten Irrtümer — sondern weil er im Stande ist, unseren Sieg in eine völlige Niederlage zu verwandeln: in die Niederlage, ja Exstirpation* des deutschen Geistes zugunsten des deutschen Reiches." (...)" [*Exstirpation bedeutet Ausrottung. Dasselbe, was Nietzsche da sagt, gilt auch für die "Wende" bzw. das Ende des Kalten Krieges - ob es einem nun passen mag oder nicht. PH]

Volker Ullrich, S. 25f; Zitat Nietzsche 3

 

2

"(...) Der Schaden der Bismarck-Epoche, so zog der Althistoriker Theodor Mommsen am Ende seines Lebens Bilanz, sei "unendlich viel größer" gewesen "als ihr Nutzen": "Die Gewinne an Macht waren Werte, die bei dem nächsten Sturme der Weltgeschichte wieder verlorengehen; aber die Knechtung der deutschen Persönlichkeit, des deutschen Geistes, war ein Verhängnis, das nicht mehr gutgemacht werden kann." (...)" (Ebd., S.121) [Dasselbe gilt für die Ära Kohl, der wir die deutsche Wiedervereinigung nach deren von schwarzen Kassen und dergleichen gekennzeichneten Maßgaben und mit dem hier auf dieser Website zu besichtigenden Resultat zu verdanken haben - also auch für die heutige Gegenwart. PH]

Zwischenbilanz

Die kriminelle Vereinigung, die sich zum Raub des Werkes Neue Form verabredet und eingeschworen hat, möchte nicht die zivilisierte Form Europas unterstützen, die sich während des letzten halben Jahrhunderts friedvoll entwickelt hat; sie arbeitet auf dem nationalistischen Ressentiment, das sich bekanntlich lieber betrügen lässt als aufgeklärt zu werden.

Die geraubte und missbrauchte Fahne Neue Form war nicht für derlei nationalen Innovationsbetrug und Reklame der Gewalt gedacht, sondern als Ausdruck einer kommenden, postsouveränen Zeit in Europa.

Die Schäbigen jedoch — allen voran der unsägliche Möchtegern-Kommunikationsherrscher und gemeingefährliche Massenbetrüger Zwanziger — blasen unter falscher Flagge für ihre Produkte nur umso lieber mit aller Macht ins Horn flachster Demagogie. Das ist der alte deutsche Absolutismus in neuer Form, der seit 200 Jahren das Land, Europa, wenn nicht die ganze Welt immer wieder ins Verderben führt.

"Fußball ist Zukunft ..." — wem da nicht die Spucke wegbleibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ohne das unterschlagene, annektierte und auch gewalttätig fremdbesetzte Mittel der neuen Fahnen- Bild-Logik wäre nicht einmal dieser in sich bankrotte Slogan denkbar gewesen.

Ein Mandat des Himmels gibt es für Fahnenbetrüger nicht. Also auch keine Zukunft.

Möge der DFB, SachsenFahnen, GVK Lüneburg, Bitburger und Jung_von_Matt untergehen, und nicht wieder Europa unter einer erneuerten Knechtung durch ein erneut von Verbrecher-Manipulateuren verführtes Deutschland.

Der Tod ist ein Meister aus Deutschland

Hier hat wieder genau dieselbe "katholische" Betrügerfraktion zugeschlagen — hinter der sich nichts anderes als die "Alte Ordnung", die alte katastrophale Unordnung des Absolutismus verbirgt (in dessen Formen mangels eigener Kreativität das Bürgertum seither — unter professioneller Führung - gekrochen ist) —, die bereits 1848 die geschichtlichen Weichen durch die Annexion des wirklichen Fortschritts der wirklichen Wegbereiter auf das fortan verheerende deutsche Geleis gesetzt hat.

Gerade, weil "Schwarz-rot-gold" von Anfang an dieses Stigma — den Paulskirchenbetrug — trägt, wäre es heute höchste Eisenbahn für die Umsetzung der Erneuerung in Gestalt einer Neuen Form, mithin für die Revision dieses Mythologems gewesen: Sie ist gezielt verdorben worden von halbgaren Kriminellen. Wieder einmal.

Das Verderben ist die Handschrift dieser Leute — daher heisst es, der Tod sei ein Meister aus Deutschland.